19. Tag in Hochegg

Aufstehen gegen 7.30 , kultivieren , entspanntes Frühstück.  Außenthermometer fotografieren und mit Morgengruß an WhatsApp Familie schicken, Zeitung lesen und auf Günther & Stefan warten. Mobiles Gerät aufladen.

Ausgiebiger Spaziergang bei strahlendem Sonnenschein,.

Beim Landgasthaus  Fally entspannt am Bankerl mit Lammfell in der Sonne sitzen und warten bis der Tisch frei wird Mittagessen, kleine Nachspeise mit Kaffee.

Den Sonntag mit meinen Lieben genießen 😊😊

Natürlich habe ich auch meine persönliche Post erhalten.

Es war der Bescheid für die Ablehnung des Pflegegeldantrages dabei.  Um Pflegegeld zu beziehen würde ich 65 Stunden benötigen.

Bei mir sind es im Moment  40 Stunden im Monat .Die sich wie folgt ergeben:

  • Herbeischaffung von Lebensmittel und Medikamenten
  • Reinigung der Wohnung und persönliche Gebrauchsgegenstände
  • Pflege der Leib– und Bettwäsche
  • Mobilitätshilfe im weiteren Sinn

Der für die Vornahme der angeführten Verrichtungen durch fremde Personen notwendige Zeitaufwand reicht nicht für die Gewährung von Pflegegeld.

25 Stunden fehlen, nur woher nehmen???

Solange ich mich alleine duschen, an- und ausziehen kann,  essen, kochen kann, nicht Inkontinenz entwickle/ undicht werde, wird das nix😃😃😃

Ich hab’s mir eh gedacht😊😃😊😆😊

Da Verzicht ich lieber und erhalte mir meine Selbstständigkeit😊😃😊😃

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s