Freitag

Am Vormittag war ich bei meiner Hausärztin um  meine E -Card zu stecken und den  obligatorischen Stempel zu holen. Diesen benötige ich , damit ich rückwirkend für 28 Tage das Krankengeld beziehe.  Danach an meinen Dienstgeber und meiner Schwester die Krankenbestätigung gemailt, damit alles seine Richtigkeit hat.

Zum Mittagessen gab es heute Spinatstrudel mit Knoblauchsoße. Wir stinken sicherlich morgen noch nach Knofi 🙂 . Die armen Prüflinge von Günther tun mir jetzt schon leid, wenn sie morgen von einer Knofifahne umweht werden. 🙂

Danach habe ich meine Trolly gepackt und mich von Günther am Bahnhof bringen lassen. Huii waren da viele Fans unterwegs, die so wie ich mit der Westbahn nach Wien wollten. Rein in den Zug, gleich den ersten Fahrgast der sein Handgepäck am Nebensitz drapiert hat angesprochen und einen raren Sitzplatz ergattert.

Stefan hat mich  in Ottakring abgeholt und den Trolly nach Hause gezogen. Stefan hat diesmal die Wohnung wieder vorsorglich entstaubt und geputzt, ich habe mich darüber sehr gefreut. 🙂 Danach waren wir noch Einkaufen und haben den Kühlschrank und was  sonst noch ausgegangen ist aufgefüllt, damit wieder alles im grünen Bereich ist. 🙂

Stefan darf sich darauf  einstellen, dass  er uns in den kommenden 2 Monaten im 14 Tages Rhythmus sehen wird,  da muss er durch 🙂

Am Abend hat Stefan sich mit seinen Freunden getroffen und ich kann  mir entweder das Fußballmatsch anschauen oder mein Buch weiterlesen.  🙂

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s