Gefüllte Paprika

Geht nur mit ganz jungen Grünen Paprikas, die hellhäutig und dünn sind. Frisch vom Feld geben Sie der sämigen Tomatensauce den ultimativen geschmacklichen Kick. 

In die Fülle kann man Brösel / Toastbrot oder Reis ( gekocht) einarbeiten.

Zu gefüllten Paprikas passen Salzkartoffel oder Reis ☺

Zutaten:

4 junge Paprika ( hellgrün)

75 dag Faschiertes

2 Scheiben Toastbrot in Wasser eingeweicht und ausgedrückt

1 Zwiebel

2 Zehen Knoblauch

500 ml Tomatenmark

Salz,Pfeffer, Majoran, Oregano Estragonsenf,Zucker

2 Eier

Zubereitung Tomatensoße:

Tomatenmark mit Zucker, Salz, Pfeffer,Oregano abschmecken und erhitzen.

Zubereitung gefüllte Paprika:

Paprika waschen, Deckel abschneiden, Kerngehäuse herauslösen.

Zwiebel, Knoblauch schälen und kleinwürfelig schneiden, in eine Schüssel geben. Eingeweichtes ausgedrücktesToastbrot, Faschiertes, Eier, Senf, Salz, Pfeffer, Majoran dazu und mit den Händen gut vermischen. Die Masse verträgt mehr an Gewürzen da sie beim Kochen noch verliert.

Vorbereitete Paprika füllen, Deckel mit Holzspieß fixieren und in die Tomatensoße stellen Aus der  restlichen Masse Kugeln formen und mitziehen lassen.

Auf kleiner Flamme ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Viel Spaß beim Nachkochen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s