Besuch

Am Vormittag wurde unsere Markise geliefert und  fachmännisch montiert.

Mittags hoppelte  die Osterhasendame  Andrea vorbei und brachte ein Nesterl😎

20180327_142644

 

Werbeanzeigen

Frühling

Heute haben Günther und ich die ersten Primmel und Himmelschlüssel entdeckt.

 

Die blauen Blüten sind ? 😎

Mittags waren wir beim Freiseder am Pöstlingberg essen.  JA wir würden jedem Paar mit Heirats Ambitionen , die Sunseiten aus vollstem Herzen empfehlen! In ca. 4 Wochen entfaltet sie ihre Pracht, derzeit eher für Puristen😎

 

Fußball

Heute waren wir nach der Winterpause am Fußballplatz.  ASKÖ Donau Linz verlor 0:3 gegen die Jungen Wikinger Ried.

Der Tabellen 6te verlor gegen den Tabellen 14ten . Ich  hoffe, daß es so nicht weiter geht.

Nach dem Spiel gab’s dann zu Hause, das Freundschaftsspiel  Österreich : Slowakei. Im Moment 2: 0 für Österreich 😎

Kaiserschmarrn

Ist ein Klassiker der österreichischen Mehlspeisenküche. Da mein Göttergatte keine warmen Mehlspeisen als Hauptgericht mag, gibt es diese wenn Günther beim Altherren Turnier ist. 😁

Besonders flaumig wird der Kaiserschmarrn, wenn  er im Rohr fertig gebacken wird. Apfelmus, Zwetschken-  oder Marillenröster passen wunderbar dazu.😎

Zutaten für 1 Portion:

4 dag Mehl

1/8l Milch

3 Dotter

3 Eiklar

Rosinen

Butter, Vanillezucker, Prise Salz, 1 EL Rum

Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Mehl mit Milch zu  einem glatten Teig verrühren.

3 Eiklar zu Schnee schlagen. In den steifen Schnee eine Prise Salz und Vanillezucker einrühren.

Die Drei Dotter unter das Mehl – Milch Gemisch rühren. Schnee unterziehen.

Backrohr auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Butter in einer Pfanne schmelzen und Teig bevor Butter braun wird eingießen.   Auf mittlerer Hitze Teig anstocken lassen und Rosinen darauf verteilen.

20180317_133124

Pfanne für ca. 10 Minuten ins Backrohr. Kaiserschmarrn sollte gut gebräunt sein.

Pfanne herausnehmen und Kaiserschmarrn mit zwei Gabeln zerteilen. Ein Stück Butter und 1 EL Zuker zugeben und Kaiserschmarrn karamelisieren.

Anrichten und mit Staubzucker bestreuen.

IMG_20180317_141046_503

Viel Spaß beim Nachkochen!