Wenn Essen krank macht

Am Anfang hatte ich kleine rote Flecken am Hals, die nach kurzer Zeit anfingen zu brennen. Es fühlte sich, wie bei einem Sonnenbrand an dazu gesellte sich ein massiver Juckreiz. Ab zum Arzt,  die Urlaubsvertretung meiner betreuenden Ärztin meinte großzügig:“ Das ist sicher ein Pilz!“ Pilzinfektion am Hals klingt als Diagnose nicht berauschend und wirft die Frage auf , woher habe ich  den Pilz ? Ich schreib ihnen eine Salbe auf, sollte es nicht besser werden, kommen’s in einer Woche wieder.“ Der Juckreiz und das brennende Gefühl auf der Haut hat sich völlig unbeeindruckt von der Pilztherapie in der rechten Kniekehle, Leiste und am Hals manifestiert. Da sich keine Besserung einstellte, es gefühlt immer  unangenehmer wurde,  ging es vergangenen Montag zu meiner Ärztin. Nach der ersten Begutachtung meine Sie:“ Es schaut wie eine  Neurodermitis aus.“ Sie empfahl mir den völligen Verzicht auf Weizenmehl, Honig, Nüssen, Zucker, Eier, Schokolade und eine Salbentherapie.

Die Ernährungsumstellung und die Salbentherapie brachten innerhalb kürzester Zeit eine sichtbare Verbesserung meines Hautbildes. Der Juckreiz und das Brennen sind fast verschwunden.   Der völlige Verzicht auf Weizenmehl, Honig, Nüsse, Zucker, Eier und Schokolade wird bei zukünftigen Essenseinladungen zur Herausforderung für die Gastgeber oder ich bringe mein Essen mit.😎

 

 

2 Gedanken zu “Wenn Essen krank macht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s