Vegane Backversuche

Kein Zucker, Weizenmehl, Eier, Nüsse und Honig eröffneten ungeahnte Varianten und Kombinationen von Gerichten und Mehlspeisen. Am Anfang war es für mich die ultimative Herausforderung auf die oben angeführten Lebensmittel zu verzichten und Alternativen zu finden. Sehr bald bin ich auf die Datteln gekommen,  Datteln eignen sich perfekt zum Backen, süßen und verfeinern von Gerichten. Es gibt einige Produkte im Handel,  Datteln in den unterschiedlichsten Größen und Qualitätsstufen , Dattelzucker (der sich leider schwer auflöst), Dattelmus und Dattelsirup. Die Preise für ausgezeichnete premium Datteln und ihre Produkte  liegen bei ca. 15 – 20 Euro pro Kilogramm.  Premium Datteln kann man online, im Handel oder seinen Schwager lieb bitten am Rückflug in Doha Datteln zu kaufen.😁

Medjoul Datteln waren am Anfang mein bevorzugter Nachspeisen und Schokolade Ersatz.  Medjoul Datteln gefüllt mit getrockneten Kokosstreifen schmecken  wie ein Bounty Riegel. Medjoul Datteln  eignen sich aufgrund ihrer Süße und Saftigkeit   als  Grundlage für Apfel – Hafer Kekse und Kokoscookies, Dattelmus benötigt  man als Basis bei  Kokoskugeln.  Die Herstellung  von Dattelmus ist keine Hexerei. Man legt die gewünschte Menge an Dattel entkernt in eine Schüssel, bedeckt sie mit Wasser und lässt die Datteln drei Stunden ziehen. Danach gibt man die Datteln mit 30 ml Dattelwasser  in einen Cutter und püriert sie.  Bei Bedarf Dattelwasser zugeben bis die Dattelmasse eine cremige Konsistenz erreicht. Die Dattelmasse weiterverarbeiten oder im Schraubglas im Kühlschrank lagern.

Die Kekse entfalten ihren Geschmack am nächsten Tag, ebenso  die Kokoskugel. Die Kokoskugel entfalten nach einer Nacht im Kühlschrank ihren vollen Geschmack. Datteln sollten im Kühlschrank oder Tiefkühler gelagert werden sonst verlieren sie ihren  Geschmack und Konsistenz. Wäre ewig schade! 😊 Von Vorteil sind Einmalhandschuhe bei der Verarbeitung von Dattel da sie stark klebrig sind.😎

Kokoskugel :

5 EL Dattelpaste

1 EL Kakaopulver ohne Zucker

1 – 2 EL Kokosmehl

Vanille

Prise Salz

2 EL Rum

Kokosflocken zum Wälzen

Alle Zutaten zu einer homogenen Masse  vermischen, Kugel formen und in Kokosflocken wälzen. Ergibt ca. 20 – 25 kleine Kugeln, im Kühlschrank lagern!

20191113_193657

Apfel – Haferkekse:

60 g Datteln ohne Kern

20 g Cashewmus

10 g Öl

1/4 TL Backpulver oder Weinsteinpulver

20 g Apfel

1Tl Zitronensaft

40 g Hafermark/Flocken

Alle Zutaten in den Cutter geben und fein mixen. Masse zu einer Rolle formen. In Frischhaltefolie einwickeln, für 30 Minuten in den Tiefkühler geben. damit die Rolle fest wird und sich leichter schneiden lässt. Die Rolle in Scheiben von 0,5 cm schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 180 Grad Umluft im Backrohr für  13 Minuten backen. Auskühlen lassen, in einer Keksdose lagern, ergibt ca. 13 kleine Stücke.

20191113_193450

 

Kokoscookies

360 g Datteln ohne Kern

120 g Kokos Mus

60 g Öl

120 g Apfel

6 EL Zitronensaft

240 g Kokosmehl

1 EL Aroniabeeren

Datteln, Apfel, Öl, Zitronensaft und Kokos Mus im Cutter fein mixen. Kokosmehl und Aroniabeeren zugeben, aus der Masse eine Rolle formen. In Frischhaltefolie wickeln und für 45 – 60 Minuten im Tiefkühler fest werden lassen. Die Rolle in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 180 Grad Umluft für 13 Minuten im Backrohr backen. Kekse auskühlen lassen, in einer Keksdose lagern, ergibt ca. 30 Stück.

20191114_185531

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s