Health

Seit fünf Wochen gibt es 3 x wöchentlich medizinisch betreutetes Training im Health für mich. Mein aus der Form geratener Körper soll wieder in Form kommen😁 Nebenbei Gewicht abbauen und Muskeln aufbauen. Mein persönliches Ziel sind zwei Kleidergrößen weniger , ein Langzeitprojekt😁

Nach  80 Minuten Ausdauer und Krafttraining schaue/ bin ich geschafft. 20200722_130507

Spinatnockerl

Heuer gibt es dank des Regen’s genug frischen Spinat.  Besonders gerne koche ich  Spinatnockerl mit einer  pikant – salzigen  Sauce. Die Spinatnockerl schmecken an regnerischen Tagen besonders gut und trösten über die neuerlichen Regentage der Schkechtwetterfront.😎

Zutaten für Nockerl:

250 g Topfen

200 g  frischen Spinat

300 – 400 g Dinkelmehl

1 Ei

Salz, Pfeffer, Muskat

Zutaten Sauce:

400 ml Schlagobers

1 Glas Sardellenfilets

1 Glas Kaperln

8 – 10 Stück in ÖL eingelegte getrockneter Tomaten

1 Zwiebel

3 – 4 Knoblauchzehen

50 – 100 g  frische Spinatblätter

Weißwein zum Ablöschen

Salz, Pfeffer, Butter

Zubereitung:

Den frischen Spinat waschen und in den Cutter geben. Den Spinat mit dem Topfen fein cuttern. Die Spinattopfenmasse in ein Schüssel geben, mit dem Ei und Mehl zum Nockerlteig verrühren. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und für 10 Minuten rasten lassen. In einem großen Topf  gesalzenes Wasser zustellen und zum Kochen bringen. Mit einem Kaffeelöffel Nockerl aus der Nockerlnasse abstechen und im siedenden Wasser  10 – 15 Minuten ziehen lassen.

Für die Sauce Zwiebel und Knoblauch schälen, kleinwürfelig schneiden.  Sardellenfilets  und eingelegteTomaten abtropfen lassen und in feine Streifen schneiden, Kaperln abgießen und abtropfen lassen.

Zwiebel mit Knoblauch in Butter anschwitzen, Sardellenfilets,  Tomaten und Kaperl zugeben mit Weißwein ablöschen und Schlagobers aufgießen.  Einkochen mit Salz, Pfeffer abschmecken.

Die fertigen Nockerl und die Spinatblätter gemeinsam in der Soße schwenken und anrichten. Mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen und genießen. 😁

20200711_130140

 

Mike Krüger

Fehler
Dieses Video existiert nicht

Graumohnparfait mit Kirschen

Das Rezept stammt von Mohnwirtin Rosemarie Neuwiesinger http://www.mohnwirt.at

Ideal für heiße Tage, ein gelingsicheres unkompliziertes Rezept ohne zu backen. 😎

Zutaten für 4 Personen:

2 Eier

250 ml Schlagobers

60 g  gequetschter Graumohn

85 g Zucker

Prise Salz, Prise Zimt

2 EL Rum

Frischhaltefolie,  mittlere Kastenform

Kirschsoße:

500g Kirschen

50g Zucker

1 Pkg Vanillezucker

1 Zimtstange

Saft einer Zitrone

1 EL Maizena

Zubereitung:

Schlagobers steif schlagen und kaltstellen. Eine mittlere Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen. Eier mit Zucker, Zimt, Salz und Rum cremig rühren. Den Graumohn und das  kalte Schlagobers unter die Masse rühren. Die Graumohnmasse in die mit Frischhaltefolie ausgelegte Form füllen. Mit der  überstehende Frischhaltefolie die Graumohmasse verschließen und für zumindest 4 Stunden im Gefrierschrank /Tiefkühltruhe durchkühlen lassen.

Kirschen waschen, entkernen. Kirschen mit Zucker, Zimtstange, Wasser und Zitronensaft aufkochen. Maziena in wenig kaltem Wasser glattrühren und in die Kirschsoße geben.

Graumohnparfait 15 Minuten vor dem Anrichten aus dem Gefrierschrank. herausnehmen. Auf ein Brett stürzen, in Scheiben schneiden, mit Kirschsoße anrichten und genießen. 😎

20200706_141417

Marillen – Ricotta Auflauf

Die oberösterreichische Marillenernte fällt heuer aus. Ein paar burgenländische Marillen haben sich trotz Covid 19 nach Linz getraut.😊 Ein Großteil der Marillen wurde zu Marmelade verarbeitet und ein paar für meinen  Marillen – Ricotta Auflauf aufgehoben. 😊 Der Auflauf kann warm oder kalt gegessen werden.

Zutaten für eine 30 x 20 cm Auflaufform:

4 Eier

8 EL Dinkelgrieß

120 g Staubzucker

100 g zerlassene Butter

Zitronenschale

250 g Topfen

250 g  Ricotta

Prise Salz

2 EL Rum

ca. 500 g  Marillen für den Belag

Butter für die Form

Zubereitung:

Alle Zutaten in der Küchenmaschine schaumig rühren. Das Backrohr auf 160 Grad Umluft vorheizen. Die Marillen waschen und in Spalten schneiden. Die Auflaufform mit Butter ausstreichen und die Masse in die Form füllen.

20200704_181335

Mit Marillenspalten belegen und bei 160 Grad Umluft für 45 – 60 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

20200704_193757