Lockdown 2 / Tag 12

Hendl mit Erdäpfeln im Bratschlauch

nach einem Rezept von Tim Mälzer. Mit diesem Rezept holt man sich den Sommer zurück. 🙂 Köstlich und unkompliziert in der Zubereitung. 🙂

Zutaten für 2:

1 Freilandhuhn

1 EL bunte Pfefferkörner

1 Bund Petersilie

3 rote Zwiebel

3 geschälte Knoblauchzehen

6 EL Olivenöl

100 ml Weißwein

2 EL Rosmarinnadeln

1 1/2 TL Salz

500 g Erdäpfel

100 g schwarze Oliven ohne Kern

Zubereitung:

Erdäpfel schälen , Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Hendl innen und außen waschen , trockentupfen. Die Hendlkeulen mit Spagat zusammenbinden.

Die Pfefferkörner in einer Pfanne ohne Fett rösten danach im Mörser zerstoßen. Petersilie, Rosmarin, Olivenöl, Weißwein und die Knoblauchzehen mit dem Pürierstab pürieren. Zum Schluss die zerstoßenen Pfefferkörner und das Salz zugeben.

Das Hendl in eine flache Auflaufform geben und mit der Marinade innen und außen einreiben. Die Haut bei der Brust vorsichtig lösen und das Brustfleisch mit der Marinade einreiben. Backrohr auf 200 Grad Umluft vorheizen. Die Bratfolie auf ein kaltes Backblech legen. Das marinierte Hendel mit den Kartoffeln, Zwiebeln und Oliven in die Bratfolie geben. Die Bratfolie laut Packungsanweisung verschließen und mit der Schere ein 1 cm großes Loch in die Bratfolie schneiden. Bei 180 Grad Umluft 90 Minuten braten.

Aus dem Backrohr nehmen , vorsichtig den oberen Teil der Bratfolie entfernen. Der Dampf ist sehr heiß!

Dazu passt ein Häupl Salat 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s