Karotten – Erbsen Reis

Wenn ich zu viel Karotten gekauft habe oder einige Karotten übrig bleiben.😁

Zutaten:

1 kleine Tasse gekochter Reis

2 kleine Karoten

1 Handvoll TK Erbsen

Zwiebel

Petersilie, Salz, Pfeffer, Butter

Zubereitung:

Karotten schälen und mit einem Hobel in dünne Scheiben hobeln. Die Zwiebel schälen und klein würfelig schneiden. Petersilie waschen und fein hacken.

Zwiebel in einer Pfanne mit Butter anschwitzen, Karotten, Erbsen, Reis zugeben und kurz weiter rösten. Mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken, dazu passt ein Salat.

Zucchini Pasta mit Rosinen

Für Rosinen Liebhaber ein muss 🙂

Zutaten für 2 :

400 g kleine Zucchini

1 Handvoll Pinienkerne

1 Handvoll Rosinen

150 ml Schlagobers

150 ml Suppe

Sherry zum Ablöschen

Salz, Pfeffer, Öl

200 g Maccheroni

Zubereitung:

Maccheroni laut Packungsanweisung zubereiten.

Zucchini waschen und klein würfelig schneiden. Zucchini in einer Pfanne anbraten, Pinienkerne und Rosinen zugeben und mit braten. Mit einem Schluck Sherry ablöschen, mit Suppe und Schlagobers aufgießen und auf kleiner Flamme einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer abschmecken und die Maccheroni unterziehen. In tiefen Tellern anrichten und mit gehobeltem Parmesan servieren.

Rahmchampignons mit Risibisi

Zutaten für 2:

600 g braune Champignons

1 Zwiebel

1 Becher Reis

1 Becher TK Erbsen

150 ml Suppe

Salz, Pfeffer, Petersilie, Butter

1/8 l Rahm

1 KL Mehl

Zubereitung:

Die braunen Champignons putzen und feinblättrig schneiden. Zwiebel klein würfelig schneiden. Reis mit doppelter Menge Wasser zubereiten. Die Hälfte der Zwiebel in Butter anschwitzen, Champignons zugeben. Champignons mit Suppe aufgießen dazwischen den Rahm mit dem Mehl glatt rühren und in die Champignonsauce geben. Aufkochen mit Salz, Pfeffer, Petersilie und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

Zwiebel in Butter anschwitzen, TK Erbsen zugeben.. Mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken und unter den gekochten Reis mischen.

70 Jahre Botanischer Garten

Am 5. Mai 1952 wurde der Botanische Garten von Bürgermeister Koref feierlich eröffnet. Die von Gartenarchitekt Rudolf Hirschmann geplante Anlage wurde 1965 auf 4,2 Hektar erweitert. Die Schautafeln zeigen die Entstehung des Botanischen Garten.

Dieses Wochenende wird bei freiem Eintritt 70 Jahre Botanischer Garten gefeiert. Es gibt ein buntes Bühnenprogramm ( Musik, Interviews) durch das Karl Ploberger führt.

Im Moment duftet es verführerisch nach Rhododendren, Päonien (Pfingstrosen) und Buschwindröschen.

Manchmal haben wir einen an der Waffel

Am Mittwoch stehen wir um 7 Uhr auf, da mein Flüssigsauerstoff Lieferant zwischen 7 – 9 Uhr kommt um meinen stationären 45l Tank zu befüllen. Mein Lieferant brachte gegen 8 Uhr meinen Flüssigsauerstoff Nachschub. 😁

Danach ging es zum medizinischen Training ins Health. Fürs Training benötigen wir ungefähr 90 Minuten davon sind 60 Minuten Ausdauertraining und 30 Minuten Kraft und Stabilisationsübungen. Nach dem Training trinken wir einen Kaffee mit Mannerwafferl.😁 Danach geht es ausgeschwitzt unter die Dusche, verschwitzt möchte ich nicht mit der Bim nach Hause fahren.

In der Straßenbahn hatten Günther und ich die glorreiche Idee: “ Wir könnten bei diesem super tollem Wetter noch eine Runde mit dem Rad fahren.“ Gesagt getan, kaum zu Hause raus aus dem Gewand rein ins Radlgewand. Während ich meinen Mediwalk aufgefüllt habe, hat Günther unsere Räder aus dem Keller geholt. Wir sind entlang den Traunradweg R4

bis Hörsching zum Cagitz, weiter durch Hörsching nach Marchtrenk zum neuen Lindenbauer Hofladen mit sehr guten Kokosbusserl.😁

Nach einer kurzen Rast ging’s über Marchtrenk – Hörsching – Traun- Ödersee – Gleisdreieck – Traunradweg zurück nach Kleinmünchen, geradelt sind wir 40,33 Kilometer.

Löwenzahn

Eine Runde mit dem Rad

Wir haben das tolle frühsommerliche Wetter für eine kleine Runde mit dem Rad genutzt.😎

Blick von der Ebelsberger Umfahrung auf die Traun

Entlang der Traun bis zum großen Weikerlsee weiter zum Pichlinger See

Pichlinger See

um die wunderschönen gelb leuchtenden Rapsfelder zu fotografieren,

Rapsfeld

über die Mistgrube zum Kraftwerk Abwinden und auf der Urfahraner Seite über die Steyregger Brücke zurück nach Kleinmünchen insgesamt waren es 30, 6 Kilometer.

Kraftwerk Abwinden Günther & ich 😁

Radfahren bei schönem Wetter kann ein jeder 😁

Bettina und Walter haben Günther zum Geburtstag eine gemeinsame Fahrradtour inklusive Verpflegung  geschenkt. Die Wetterprognosen für den 7. Mai 2022 schwankten zwischen Sonnenschein bis Dauerregen. Die  Wetterfrösche waren sich bis  in die frühen Morgenstunden nicht sicher. 😁

Wir haben uns trotz schlechter Prognose, für unsere gemeinsame Radtour entschieden  und wurden nicht enttäuscht. Ausreichend Reservewäsche und gute Laune haben wir mitgebracht. 😁 Gestartet sind wir um 10 Uhr in Weissenkirchen bei 13 Grad und  ein paar Tropfen Regen und vielen grauen Wolken.

Parkplatz Weißenkirchen Walter, Sabine, Bettina & Günther

Unsere Radtour führte uns über Dürnstein nach Krems an die Schiffsanlegestelle. Nach einer Getränkepause im Wellenspiel ging es über die Mauterner Brücke nach Rossatz ins Wirtshaus “ Alte Schiffstation“. Beim Wachau Campingplatz in Rossatz gibt es den perfekten Blick auf Dürnstein.

Blick auf Dürnstein

Während unseres Mittagessen hat der Himmel seine Schleusen geöffnet. Gegen 14.45 ging der Regen ins Nieseln über und wir radelten nach St. Lorenz zur Fähranlegestelle. Ab 15 Uhr hörte der Nieselregen auf und die Sonne zeigte sich kurz während wir mit der Rollfähre nach Weißenkirchen übersetzten.

Rollfähre St. Lorenz- Weißenkirchen

In Weißenkirchen am Parkplatz habe ich meinen Stroiler(mobilen Sauerstofftank) aufgefühlt und wir sind entlang der Weinberge nach Spitz an der Donau geradelt und wieder zurück nach Weißenkirchen unserem Ausgangspunkt. Die letzten Meter am Rückweg hat der Regen wieder eingesetzt. Geradelt sind wir insgesamt 38,4 Kilometer die Spaß gemacht haben.😁