Powidl

Das Powidl Rezept ist ein klassisches Zwetschgenmus. Für Powidl benötigt man viel Zeit , Geduld und viele, viele Zwetschgen. Powidl benötigt keinen zusätzlichen Zucker da die Zwetschgen durch das lange einkochen ihre volle Süße entfalten. Aus einem Kilo Zwetschgen entsteht ein Glas Powidl. Powidl wird in Österreich zum Füllen von Germknödel, Buchtel und Powidltascherln genommen. 😎

Zutaten für 4 Gläser:

4 kg Zwetschgen

4 cl Kirschrum

Zwetschgen waschen, entkernen, aufkochen.

Auf kleiner Flamme ohne Deckel über Stunden einkochen.

20190903_152457

Regelmässig umrühren damit die Masse nicht anbrennt! Nach 6 bis 7 Stunden hat der Powidl die richtige Konsistenz.

20190903_204627Der Powidl sollte am Messer kleben bleiben. 😁 Im Bedarf mit Rum abschmecken, heiß in Schraubgläser füllen, fest verschließen. Kühl und trocken lagern in der Voratskammer/Keller.  Die Haltbarkeit hängt von der Mehlspeisen Produktion ab.😎

20190903_210725