Marillen – Ricotta Auflauf

Die oberösterreichische Marillenernte fällt heuer aus. Ein paar burgenländische Marillen haben sich trotz Covid 19 nach Linz getraut.😊 Ein Großteil der Marillen wurde zu Marmelade verarbeitet und ein paar für meinen  Marillen – Ricotta Auflauf aufgehoben. 😊 Der Auflauf kann warm oder kalt gegessen werden.

Zutaten für eine 30 x 20 cm Auflaufform:

4 Eier

8 EL Dinkelgrieß

120 g Staubzucker

100 g zerlassene Butter

Zitronenschale

250 g Topfen

250 g  Ricotta

Prise Salz

2 EL Rum

ca. 500 g  Marillen für den Belag

Butter für die Form

Zubereitung:

Alle Zutaten in der Küchenmaschine schaumig rühren. Das Backrohr auf 160 Grad Umluft vorheizen. Die Marillen waschen und in Spalten schneiden. Die Auflaufform mit Butter ausstreichen und die Masse in die Form füllen.

20200704_181335

Mit Marillenspalten belegen und bei 160 Grad Umluft für 45 – 60 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

20200704_193757

 

Überbackene Topfenpalatschinken

Hin und wieder gibt es auch bei uns eine süße Hauptspeise, Günther muss da einfach durch.😁

Zutaten für 2:

120 g Dinkelmehl

250 ml Milch

10 g Zucker

2 Eier

Prise Salz

Fülle:

2 Eier

60 g Zucker

500 g Topfen

2 Pkg Vanillezucker

Zitronenschale gerieben

60 g zerlassene Butter

40 g Rosinen

Überguss:

150 ml Milch

1 EL Rum

2 Eier

2 Pkg Vanillezucker

Für den Palatschinkenteig Eier, Milch, Dinkelmehl, Zucker und eine Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig 20 Minuten rasten lassen. In eine heiße Pfanne  ein wenig Butter schmelzen, einen Schöpfer Teig eingießen, verlaufen lassen und backen. Palatschinke wenden und fertig backen.  Es werden 6 – 8 Palatschinken.

Für die  Fülle Eiklar mit Zucker cremigen Schnee schlagen. Topfen, geschmolzene Butter,Dotter,Vanillezucker, Rosinen und Zitronenabrieb verrühren. Schnee unterheben. Je 2 Palatschinken großzügig mit der Topfenfülle bestreichen, einrollen und Dritteln. Palatschinken in eine gebutterte Auflaufform schichten. Den Überguss auf die Palatschinken leeren. Die Topfenpalatschinken bei 160 Grad Umluft im Backrohr ca.  40 Minuten backen. Mit Staubzucker bestreuen und genießen 😎

20200501_134319

Quiche mit Lauch

Eine Quiche mit knackigem Salat und einem Glaserl Wein bringt das Urlaubsfeeling in Zeiten von Covid 19 nach Hause.  😎

Zutaten Quiche:

250 g Mehl

1 Prise Salz

120 g Butter

1 Ei

2 – 3 EL kaltes Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten rasch zu einer Kugel verkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und für 1 Stunde kaltstellen.Dazwischen den Belag zubereiten.

Zutaten Belag:

200 g Creme fraiche

3 rote Zwiebel

2 Stangen Lauch

4 Eier

Salz,Pfeffer, Muskat, Thymian, Öl

Zwiebel schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. Lauch waschen, halbieren ebenfalls in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel und Lauchringe in wenig Öl andünsten. Die Lauchmasse abkühlen lassen. Dazwischen Creme fraiche mit den Eiern verrühren mit Salz, Pfeffer, Muskat und Thymian würzen.

20200617_114736

Den Quicheteig auf Backpapier rund  ausrollen, in die Form geben. Den Teigrand auf Formhöhe mit einem scharfen Messer abschneiden.

20200617_120520

Die Lauch – Zwiebelmasse am Boden verteilen. Das Creme fraiche –  Eiergemisch auf die Lauch  – Zwiebelmasse verteilen. Bei 160 Grad Umluft 45 – 60 Minuten goldgelb im Backrohr backen.

 

Krautfleckerl

Ein großer Topf/ Pfanne mit Krautfleckerln sind ein Gedicht. Für Krautfleckerln braucht es Zwiebel, Jungkraut,  gekochte Fleckerl und viel frisch geriebener Pfeffer.😁

Zutaten:

1 kleines Jungkraut

2 große Zwiebel

1/2 Pkg. Fleckerln

2 EL Zucker

Apfelessig, Salz, Pfeffer, Kümmel, Öl/Butterschmalz

Zubereitung:

Flecjerl laut Packungsanweisung kochen, abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken und zur Seite stellen. Das Jungkraut in der Hälfte durchschneiden, Strunk entfernen. Das Junkraut in feine Streifen schneiden oder hobeln. Zwiebel schälen und kleinwürfelig schneiden.

In einem großen Topf ausreichend Öl erhitzen, Zwiebel anschwitzen, den Zucker zugeben und schmelzen lassen. Mit dem Apfelessig ablöschen, das geschnittene Jungkraut und einen Teelöffel Kümmel zugeben. Kraut unter die Zwiebel ziehen und weichdünsten. Gekochte Fleckerl unterziehen mit Salz und viel frisch geriebenen Pfeffer abschmecken.

20200614_120709

Ofenkarfiol

Zutaten für den Ofenkarfiol:

1 Karfiol

Salz, Öl

Zutaten Dip:

1/2 Becher Creme Fraiche

1/2 Becher Sauerrahm

Salz, Pfeffer,  Knoblauch, Kräuter ( Schnittlauch, Petersilie, Majoran, Thymian)

Zubereitung:

Den Karfiol 10 Minuten blanchieren danach auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Öl beträufeln und Salz bestreuen. Bei 220 – 250 Grad für ca. 40 Minuten goldbraun backen.   Creme Fraiche mit Rahm und den Kräutern verrühren . Mit Salz, Pfeffer und Knoblauch abschmecken. Den gebratenen Karfiol aus dem Backrohr nehmen mit  Petersilerdäpfel und dem Dip servieren.

20200606_120623