Salzburg

Mit dem Railjet X (Express) ist man in  einer guten Stunde in Salzburg. Günther und ich, sind am Montag mit dem  Zug nach Salzburg gefahren . Zur Einstimmung gab es eine wunderschöne Winterlandschaft.😁

Der Christkindlmarkt erstreckt sich unterhalb der Festung Hohensalzburg, über den Residenz- und Domplatz.

Der Christkindlmarkt bietet die 3 K = Kunsthandwerk, Kulinarik und Kitsch. Der Bogen spannt sich von Mozartkugeln über Weihnachtsmänner, zum Söckibär.😎

Wunderschön ist der Eingang vom Residenzplatz zum Domquartier und die Weihnachtskonzerte auf den Stufen des Dom.

20181217_165107

Mit der Festungsbahn sind Günther und ich auf die Festung Hohensalzburg gefahren und konnten Salzburg am Abend genießen.

 

Der Weihnachtsmarkt in der Festung hat nur am Wochenende geöffnet.

Werbeanzeigen

Fünf Uhr Tee

Lang, lang ist es her, daß ich beim Fünf Uhr Tee im Cattanooga in Wien war.😎

Gestern waren Günther, Rikki und ich bei Ty Tender & Band zum“ Rock’n‘ Rollin‘ Christmas“.

Rock’n Roll und amerikanische  Weihnachtslieder zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest.

Mir persönlich liegen die schwungvollen Hadern mehr, als die europäischen Weihnachtslieder.😎

Nach über drei Stunden Rock’n’Roll mit Ty Tender & Band ging der Abend zu Ende.😊

Gemüsestrudel mit Topfenteig

Herrlich fluffiger Teig der immer gelingt und super schmeckt.😎

Zutaten Teig:

250 g Topfen

250 g Butter

250 g  Mehl

Füllung:

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

700 g Gemüse z.B. Karotten, gelbe Rüben, Broccoli, Karfiol

1 Ei

Handvoll Grieß

Salz, Pfeffer, Muskat, Öl

Dotter zum Bestreichen

Zubereitung:

Butter, Topfen verrühren, Mehl unterziehen. Teig eine Stunde rasten lassen

Karotten und gelbe Rüben schälen und in Scheiben hobeln/schneiden. Broccoli,  Karfiol in mundgerechte Röschen teilen.

Karotten, gelbe Rüben, Broccoli und Karfiol blanchieren.

Dazwischen Zwiebel und Knoblauchwürfel in wenig Fett anschwitzen , blanchiertes Gemüse zugeben, Grieß unterziehen. Masse würzen, in die abgekühlte Masse ein Ei einrühren zur Bindung.

Teig auf einem bemehltem Backpapier ausrollen. Fülle auf einer Seite verteilen. Teig zusammenrollen und Strudel mit einem Dotter bestreichen. Bei 200 Grad Umluft im Backrohr ca. 20 – 40 Minuten backen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

IMG_20181216_134625_043

 

Weihnachtsfeier

 

Für Stammgäste und Freunde gab es am Freitag, bei Mario dem Schweindalwirt, eine Weihnachtsparty.

Gutes Essen, süffige Drinks, nette Menschen, Giuseppe Palermo mit Italosongs und Mario im Schneemann – Tannenbaum Anzug😁

20181214_175718

Leuchtende Renntiere und Lebkuchenmänner sind die ultimativen „must haves“ für eine Stimmungsvolle Weihnachtsfeier. 😎

 

Entdeckt

Die Wettermeldungen der letzten Tage versprachen für heute Schnee und winterliche Verhältnisse.   In der Früh hat es bei uns in Linz geregnet.

20181212_100500

Auf dem Bild sieht man , das es in Urfahr und im Mühlviertel geschneit hat.  Am Weg zur Tai Chi Stunde, habe ich den Weihnachtsbaum Am Hauptbahnhof entdeckt.

20181212_095818

Nach meiner Tai Chi Stunde habe ich vor meiner Bank, den Niemetz Truck entdeckt. Es gehören eindeutig mehr Schwedenbomben gegessen😎

Am späten Nachmittag gab es dann Schnee😎

20181212_172510

Husarenkrapferl

Husarenkrapferl macht man aus Mürbteig. Man kann Nüsse zugeben, muss aber nicht. Dafür erhöht sich das Mehl auf 300g.😎

Zutaten:

100g Gelbzucker

200g kalte Butterwürfel

250g Dinkelmehl

50g geriebene Nüsse

1 Ei

20g Vanillezucker

Prise Salz

200g Marmelade zum Füllen ( Marillen,Erdbeer, Kiwi, Ribisel) was man mag😁

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Butter, Ei, , Nüsse,Vanillezucker sowie eine Prise Salz mit den Händen zu einem Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und  für 1 Stunde kühl stellen.

Backrohr auf 170 Grad vorheizen.

Vom Teig kleine Teigstücke abzupfen und Kugeln formen. Diese auf mit Backpapier belegtes Blech legen, Mit dem Kochlöffelstiel Vertiefungen hinein drücken.

Husarenkrapferl bei 160 Grad Ober und Unterhitze 12 Minuten backen. Noch heiß in die Vertiefungen Marmelade füllen und mit Staubzucker bestreuen.

20181208_165428

Ausgekühlt in Keksdosen mit Trennpapier schlichten.

20181209_101849

Viel Spaß beim Nachbacken!

Linzer Augen

Der jährliche Kekserlwahnsinn hat begonnen. Am Samstag habe ich Linzer Augen und Husarenkrapferl gebacken. Kleine Köstlichkeiten mit einem Tupfen Marillenmarmelade😎

Für Linzer Augen gibt es einen eigenen Ausstecher.😁

Zutaten:

200g feines Dinkelmehl

140 kalte Butterstückchen

100g Gelbzucker

20g Vanillezucker

Prise Salz

Ca. 100g Marmelade zum Bestreichen und Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Butter, Vanillezucker sowie eine Prise Salz rasch zu einem Teig kneten.

Für ca. 1 Stunde in Frischhaltefolie eingewickelt in den Kühlschrank kaltstellen.

Das Backrohr auf 170 Grad Ober und Unterhitze vorheizen.

Auf einer leicht bemehlter Arbeitsfläche  1/3 des Teiges ausrollen und ausstechen. Die Hälfte ohne Löcher die andere Hälfte mit Löchern.

Die Kekse auf ein Backblech mit Backpapier legen. Bei 160 Grad 8 – 10 Minuten backen.

Heiße Kekse ohne Loch mit Marmelade  auf einer Seitebestreichen. Kekse mit Loch draufsetzen. Mit Staubzucker bestreuen.

Gut ausgekühlt in eine Keksdose schlichten.

20181209_101807

Viel Spaß beim Nachbacken!